Demo für Aleppo in Dresden

Unter dem Motto „Together for Aleppo“ demonstrierten am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr rund 400 Menschen auf der Prager Straße. Die Organisatoren wollten mit der Aktion auf die prekäre humanitäre Situation in der syrischen Stadt nach dem Einmarsch der Regierungstruppen aufmerksam machen.

Nach wochenlangem Bombardement mit Hilfe Russlands eroberten Regierungstruppen diese Woche die Stadt Aleppo zurück.

Tausende Menschen starben dabei, wurden obdachlos, verletzt oder vertrieben. Es wurde von gezielten Übergriffen auf Zivilisten berichtet.

Gegen diese Gräueltaten protestierten die jungen syrischen Flüchtlinge auf der Prager Straße in Dresden. Sie skandierten laut „Mörder Assad“ und zeigten den Passanten Fotos von toten Landsleuten in Aleppo.

Demo für Aleppo auf der Prager Straße in Dresden
Demo für Aleppo auf der Prager Straße in Dresden

 

Zu der Demonstration wurde spontan bei Facebook aufgerufen.

Dies ist ein Aufruf zum notwendigen Protest in Solidarität mit Aleppo, wir bitten um sofortigen Waffenstillstand, die Einhaltung humaner Grundsätze und die Sicherstellung humanitärer Hilfe durch die Vereinten Nationen und internationalen Organisationen. Bitte teilt dieses Event, kommt Zahlreich! und bringt eure Freunde und Familie mit. Bitte fertigt Schilder an und bringt sie mit, Plakate mit Botschaften für Aleppo. Dankesehr!

Schon nach kurzer zeit hatten dort an die 200 Menschen zugesagt. Auf die Pragerstraße sind am Ende an die 400 Menschen gekommen. Die Polizei genehmigte die Spontane Demonstration und überwachte den weiteren Verlauf. Die Demonstration für Alleppo war kräftig, laut und friedlich.

 

Update 21:22 :

Wir haben so eben noch ein Video von der Demonstration bereitgestellt :

Anbei einige Fotos vom heutigen Abend :

 

Ein Gedanke zu „Demo für Aleppo in Dresden

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: