24. April Nope Demo Dresden

Nope und Nationalismus raus aus den Köpfen Demonstrierten wieder gegen Pegida in Dresden

Die Nope Demonstration startete dieses mal wieder auf dem Theaterplatz, also auf den Straßen vor dem Theaterplatz da der übliche Platz gesperrt ist wegen Bauarbeiten, und das historische Pflaster vor der Semper Oper nicht befahren werden darf, so lange man kein Polizist ist versteht sich.

An diesem Montag haben sich bei der Gegendemonstration wieder ein paar Menschen versammelt so das die Demonstration bei schönem Frühlingswetter mit ca 200 Menschen startete und Richtung Neumarkt zog. Dort wurde die erste Zwischenkundgebung abgehalten. Weiter ging es dann zum Postplatz, neben einer weiteren Zwischenkundgebung ist hier auch das erste mal Protest in Sicht- und Hörweite möglich gewesen. Nach dem Pegida mit ihren 1500- 1700 vorbei Marschierte zog die Nope Demonstration weiter am Zwinger vorbei zum Schloßplatz. Dort ist die Pegida Demonstration wieder angekommen. Hier gab es das zweite mal Protest in Sicht- und Hörweite. Hier haben es sich Däbritz und Rene Jahn nicht nehmen lassen in erster Reihe gegenüber den  Demonstranten zu stehen. Nach einiger Zeit ging es über die Augustusbrücke zum Goldenen Reiter. Hier wurde die Nope Demonstration aufgelöst. Die Nope Demonstration verlief sehr friedlich und ohne Zwischenfälle.

Nope und Pegida treffen am Schloßplatz aufeinander. Däbritz in der ersten Reihe mit dabei
Nope und Pegida treffen am Schloßplatz aufeinander. Däbritz in der ersten Reihe mit dabei

 

Die Gruppe Nationalismus raus aus den Köpfen ist heute wieder auf der Brühlschen Terasse gewesen und hat ihre Banner dort gut sichtbar aufgehangen. Auch hier blieb es ruhig bis auf eine Dame die den Teilnehmer der Veranstaltungen wünschte sie zu Hängen.

Die Demonstration von Nationalismus raus aus den Köpfen auf der Brühlschen Terrasse
Die Demonstration von Nationalismus raus aus den Köpfen auf der Brühlschen Terrasse

 

Wie immer noch einige Fotos von den Demonstrationen

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: