NPD Demonstration vor dem Zeltlager in Dresden

Heute Abend hat die NPD zu einer Demonstration unter dem Motto

„Dresden wehrt sich – Schluss mit der volkszerstörerischen Asylpolitik der Bundesregierung! „vor dem neuen Zeltlager in der Dresdener Südvorstadt aufgerufen. Dem Aufruf sind ca. 60 Teilnehmer gefolgt.

Vor dem Heim versammelten sich ca 400 Gegendemonstranten aus Dresden und Leipzig. Zwischen den beiden Demonstranten hat die Polizei zwei Wasserwerfer und einige Beamte positioniert um beide Lager von einander zu trennen. Die Taktik der Polizei ist aufgegangen beide Demonstrationen sind sehr friedlich verlaufen.

Die Polizei trennte beide Demonstration mit zwei Wasserwerfern
Die Polizei trennte beide Demonstration mit zwei Wasserwerfern

Die NPD hielt mehre Redebeiträge unter anderem auch vom Kreisvorsitzenden der NPD Jens Baur.

NPD Kreisvorsitzender Jens Baur
NPD Kreisvorsitzender Jens Baur

Die Gegendemonstration solidarisierte sich hingegeben mit den Geflüchteten und sorgte neben den Redebeiträgen auch für gute Stimmung.

 

EDIT 22:09

Laut dem Offiziellen Polizei Bericht  haben 3 Teilnehmer der NPD Demonstration gegen das Versammlungsgesetzt verstoßen, Einsatzkräfte hatten bei ihnen Sturmhauben, Quarzhandschuhe und Pyrotechnik sichergestellt.

Anbei einige Fotos von der Demonstration.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: