Ein Montag ohne Pegida

Eine Initiative ehemalige Kruzianern und die Initiative „Nationalismus raus aus den Köpfen“ demonstrieren am Pegida Freien Montag

Am Montag, den 12.12.2016, hat die Initiative Erhebet Eure Herzen!“ nun zum zweiten Mal das Ökumenische Friedensgebet um 17 Uhr in der Kreuzkirche musikalisch umrahmt. Zusätzlich wurde das Friedensgebet diesmal durch Beiträge der Konfirmanden der Kreuzkirchgemeinde bereichert. Anschließend gab es wieder eine Kundgebung im Umfeld der Kreuzkirche zusammen mit der Initiative Nationalismus raus aus den Köpfen. Die ehemaligen Kruzianer namen an dieser Kundgebung teiln und auch einige Besucher des Friedensgebetes schlossen sich an.

Eine Gruppe von ehemaligen Kruzianeren und Nationalismus raus aus den Köpfen treffen sich vor der Kreuzkirche
Eine Gruppe von ehemaligen Kruzianern und Nationalismus raus aus den Köpfen treffen sich vor der Kreuzkirche

An der Kreuzkirche hat ein Mensch aus dem Umfeld von Pegida, der unter anderem die Facebookseite Mischpoke Dresden betreibt, Fotos von den Teilnehmern aufgenommen und wurde darauf hin von der Versammlungsleiter von der Demo ausgeschlossen.  Von der Kreuzkirche führte die Route der Demonstration zur Frauenkirche und am Fürstenzug weiter zur Hofkirche.

 

Eine Gruppe von ehemaligen Kruzianeren und Nationalismus raus aus den Köpfen treffen sich vor der Kreuzkirche
Eine Gruppe von ehemaligen Kruzianern und Nationalismus raus aus den Köpfen treffen sich vor der Kreuzkirche

 

Inhaltlich ging es den Kruzianern vor allem darum, das dass Zeichen des Kreuzes von Pegida missbraucht wird, das Zeichen des Kreuzes, das bei vielen Pegida Demonstrationen in den Farben Deutschlands, oder auch Sachsens getragen wird, dient dort als Zeichen der Exklusion. Das Zeichen des Kreuzes ist jedoch ein Zeichen der Liebe, egal woher die Menschen kommen.

 

Die Demonstration führte von der Kreuzkirche zur Frauenkirche und am Fürstenzug zur Hofkirche
Die Demonstration führte von der Kreuzkirche zur Frauenkirche und am Fürstenzug zur Hofkirche

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: