1. Mai Demonstration der Partei „Die Rechte“ Halle

Die Partei „Die Rechte“ wollte in Halle zum 1. Mai Demonstrieren, wurde jedoch von bis zu 4000 Gegendemonstrationen durch Blockaden daran gehindert.

Ein geplanter bundesweiter rechtsradikaler Aufzug durch Halle (Sachsen-Anhalt), organisiert von der Partei „Die Rechte“ ist am Montag von Gegendemonstranten verhindert worden. Zu den Protesten aufgerufen hatten Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Vereine, Initiativen und die Stadt Halle selbst. Nach Angaben des überparteilichen Bündnisses »Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage« beteiligten sich über 4.000 Menschen an den Gegendemonstrationen, die Polizei sprach von einer Zahl im vierstelligen Bereich.

An mehreren Stellen gelang es den Gegendemonstranten auf die Route der Neonazis zu gelangen und diese zu blockieren. Die Beamten der Polizei versuchten dies mit Pfefferspray und Schlagstöcken zu verhindern, konnten aber auf Grund der Menge an Gegendemonstranten nicht viel erreichen.

Gegendemonstranten schaffen es auf die Route der Neonazis. Die Polizei versucht mit Pfefferspray und Schlagstöcken dies zu verhindern
Gegendemonstranten schaffen es auf die Route der Neonazis. Die Polizei versucht mit Pfefferspray und Schlagstöcken dies zu verhindern

Auf Grund der vielen Blockaden mussten die Demonstranten der Partei “ Die Rechte“ vor dem Bahnhof bleiben. Die Teilnehmer dort weigerten sich, von den Beamten durchsuchen zu lassen. Die Polizei genehmigte dann eine Stationäre Kundgebung am Bahnhof. Dies sorgte für Unmut bei den Teilnehmern der Demonstration von der Partei „Die Rechte“.

Eine detaillierte Berichterstattung von der Demo der Rechten ist leider nicht möglich gewesen, da wir, genau wie andere Journalisten, von einigen Beamten daran gehindert wurden. Nicht nur wurden unsere Personalien überprüft (und nicht nur die Presseausweise kontrolliert. Wir vermuten das die Personalstärke der Beamten nicht ausreichte um die Journalisten ggf. zu schützen. Leider ist der Pressesprecher der Polizei nicht dazu in der Lage gewesen dieses klar zu kommunizieren.

"Die Rechte" hinter dem Bahnhof von Halle.
„Die Rechte“ hinter dem Bahnhof von Halle.

Mögliche spontane Ersatzveranstaltungen der Neonazis hatten die Innenbehörden zuvor für ganz Sachsen-Anhalt untersagt. Die Bahn gab weiter bekannt das sie nicht in der Lage sei, größere Gruppen von Demonstranten zu transportieren. Die Partei “ „Die Rechte“ gilt als Sammelbecken militanter Rechtsradikaler.

Nach dem Ende der Neonazi Demo ist es zu Auseinandersetzungen zwischen den Neonazis, Linken und der Polizei gekommen
Nach dem Ende der Neonazi Demo ist es zu Auseinandersetzungen zwischen den Neonazis, Linken und der Polizei gekommen

Nach dem die Demonstration der Partei „Die Rechte“ beendet wurde, ist es am Bahnhof noch mal zu Auseinandersetzungen zwischen Linken Gegendemonstranten und Teilnehmern der Rechten Demo und der Polizei gekommen. Die Neonazis mussten in eine Straßenbahn Tunnel flüchten, begleitet von der Polizei.

Die Neonazis mussten in einen Straßenbahn Tunnel flüchten
Die Neonazis mussten in einen Straßenbahn Tunnel flüchten

 

 

Ein Gedanke zu „1. Mai Demonstration der Partei „Die Rechte“ Halle

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: