G7 Finanzminister Treffen in Dresden – Tag 1

Das G7 Finanzminister Treffen in Dresden begann um 20:00 mit der Begrüßung der Teilnehmer in der Dresdener Frauenkirche.

Gegen 20:00 begrüßte Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble vor der Frauenkirche und leitet so die Eröffnung des G7 Finanzminister Treffen ein.

Stanislaw Tillich begrüsst Wolfgang Schäuble beim G7 Finanzminister Treffen
Stanislaw Tillich begrüsst Wolfgang Schäuble beim G7 Finanzminister Treffen

Das Treffen dauert bis zum 29. Mai. In dieser Zeit kommt es zu Einschränkungen in der Innenstadt. Ein „Kontrollgebiet“ wurde von der Polizei eingerichtet.

Der Kontrollbereich des G7 Finanzminister Treffens in Dresden
Der Kontrollbereich des G7 Finanzminister Treffens in Dresden

Dieses Gebiet wird ab Donnerstag wieder verkleinert.
Das Treffen wird von mehr als 1000 Polizisten aus dem gesamten Bundesgebiet abgesichert.

Polizeiaufgebot beim G7 Finanzminister Treffen in Dresden
Polizeiaufgebot beim G7 Finanzminister Treffen in Dresden

Für normale Bürger ist der Bereich um die Tagungsstätte komplett gesperrt, jedoch sind alle Museen geöffnet und können über kleine Umwege erreicht werden.

Im Laufe des Tages ist es zu mehreren kleinen Protestaktionen gegen das Treffen gekommen. Insgesamt ist es heute sehr ruhig geblieben. Der einzige richtige Vorfall ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Donnerstag in der Neustadt.

 

Vor dem offiziellen Beginn versammelte sich eine kleine Gruppe von Trommlern und wollte zum Veranstaltungsort ziehen, wurde jedoch von der Polizei nicht durchgelassen.

Bunter Gegenprotest beim G7 Finanzminister Treffen
Bunter Gegenprotest beim G7 Finanzminister Treffen

 

Hier noch alle Fotos vom heutigen Tag :

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: