AFD Demonstration am 29.10.2015 in Dresden

AFD Demonstration am 29.10.2015 in Dresden. 

Ca. 1000 Teilnehmer folgten dem Aufruf zur Demonstration der AFD in Dresden.

AFD Demonstration am 29.10.2015 in Dresden.
AFD Demonstration am 29.10.2015 in Dresden.

Inhaltlich ging es wie zu erwarten vor allem um Flüchtlinge, Einwanderer und um Angela Merkel.

So wurde ein Brief einer besorgten Bürgerin die in der Nähe einer Erstaufnahme-Einrichtung lebt vorgelesen.In diesem beschreibt sie, dass sie ihre  Kinder nicht mehr alleine in die Schule gehen lässt und sie generell sehr viel Angst habe. Abschließend wurde dann zwar noch erwähnt dass nicht verallgemeinert werden solle, da nicht alle Kriminell seien. Jedoch gäbe es durch den Zustrom deutlich mehr Probleme. Es wurde jedoch nicht erwähnt, dass Asylbewerber nicht krimineller sind als Deutsche. Weiterhin wurde vorgetragen das die AFD Strafanzeige gegen Angela Merkel gestellt hat (Die Menge feierte dies mit „Merkel muss Weg Rufen“) da Angela Merkel sich als Schleuserin betätigt habe. Sie habe schließlich die Flüchtlinge aus Österreich nach Deutschland geholt. Bevor die AFD Demonstration dann zu Ihrem Spaziergang aufgebrochen ist, eine Formulierung die man sonst nur von anderen Demonstranten aus Dresden kennt, (von denen man sich aber an diesem Abend klar distanziert hat), wurde noch zu einer Unterschriftensammlung aufgerufen. Es geht um ein Bürgerbegehren welches ein Verbot der Nutzung von öffentlichen Einrichtungen als Aufnahme-Einrichtungen vorsieht. So soll verhindert werden, das Schulen und Sporthallen als Asylunterkünfte benutzt werden. Jedoch sollen im Falle von Katastrophen wie z.b. einer Flut diese Einrichtungen dann doch als Notunterkünfte dienen. Alternativen wurden leider nicht  genannt.

 

Hier einige Fotos von der AFD Demonstration

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: