Nationalismus raus aus den Köpfen

Nationalismus raus aus den Köpfen und Nope stellen sich wie jeden Montag gegen die Hetze von Pegida

Wie so ziemlich jeden Montag demonstrierten die Fremdenfeinde von Pegida. Auch diesmal blieb die Veranstaltung  von PEGIDA nicht Uuwidersprochen. So demonstrierte auch auf dem Neumarkt die Gruppe „Nationalismus raus aus den Köpfen“, die Gruppe Nope traf später auf der anderen Seite des Neumarkt ein.

Nationalismus raus aus den Köpfen auf dem Neumarkt
Nationalismus raus aus den Köpfen auf dem Neumarkt

Bereits zu Beginn der Versammlung konnte man am Rande der Demonstration von „Nationalismus raus aus den Köpfen“ die üblichen Verdächtigen der „Anti-Antifa“ beobachten. Wieder einmal versuchten sie die Teilnehmer der Kundgebung ein zu schüchtern. Die Versammlungsbehörde störte sich gestern direkt an der länge der Transparente der Organisation „Nationalismus raus aus den Köpfen“, und wollte die vorher genehmigten 16 Meter, auf 2 mal 8 Meter kürzen, um in der Mitte einen Durchgang zu lassen. Nach einiger Diskussion bestätigte dann ein Beamter der Sächischen Polizei, dass der Durchgang der bereits vorhanden gewesen ist, völlig ausreichen sei. Damit war die Sache dann auch erledigt.

Die Nope Demonstration auf dem Neumarkt
Die Nope Demonstration auf dem Neumarkt

Bei Pegida ist an diesem Montag nicht wirklich etwas Neues zu hören gewesen, auffällig ist lediglich die Anzahl der AfD-Sprecher gewesen. Nach dem Schulterschluss auf der gemeinsamen Demo kann man wohl nun öfters auf einer Pegida Demo sprechen. Die 1600 – 1800 Teilnehmer der Pegida-Demo sind nach ihrer kurzen Runde durch die Altstadt wieder auf den Neumarkt zurückgekehrt. Die einzige Auffälligkeit gab es relativ zu Beginn der Veranstaltung, als einige Männer und Frauen verkleidet in „Burkas“ in den Reihen von Pegida um hergingen. Zum Aufschrei ist es gekommen als diese Personen wegen Vermummung auf einer Demonstration von der Polizei aufgegriffenen wurden. Darüber empörten sich die Pegida-Teilnehmer doch sehr, und beleidigen teilweise die eingesetzten Beamten und riefen schon gleich etwas von Polizeistaat. Nur um sich nach der Demonstration wieder bei den Beamten zu bedanken. Scheinbar wissen sie selbst nicht was sie eigentlich wollen.

Vermummung ist auch auf einer Pegida Demonstration nicht erlaubt
Vermummung ist auch auf einer Pegida Demonstration nicht erlaubt

Die Abreise an der Versammlung von Nationalismus raus aus den Köpfen verlief dann auch friedlich, also bis auf die üblichen Beleidigungen und Pöbeleien von seiten der Pegida Teilnehmer. Selbst die eher Event-orientierten der „Anti-Antifa“ sind diesen Montag ruhig geblieben. So konnte dann auch Nationalismus raus aus den Köpfen in Ruhe abreisen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: